Der Sing des Lebens

„Der Sing des Lebens“ meint Singen vom Leben, Singen über das Leben – das ganze Leben!

Nicht nur über leichtverdauliche Angelegenheiten aus dem Liebesleben moderner Mitteleuropäer, sondern auch über Themen, die man in einem Popsong zunächst gar nicht erwartet.

In seinem neuen Konzertprogramm erlebt man Purple Schulz als intensiven Geschichtenerzähler und Entertainer, der sein Publikum in allen Lebensbereichen berühren will, kein Popstar, der nur routiniert seine vielen großen Hits verwaltet.

Natürlich greift Purple Schulz bei seiner Tournee auch in die Schatztruhe seines bisherigen Lebenswerks. Große Hits wie „Sehnsucht (Ich will raus!)“, „Verliebte Jungs“, „Kleine Seen“, „Nur mit Dir“, „Herz voller Gold“ oder „Du hast mir gerade noch gefehlt“ lässt er natürlich nicht aus, aber er versenkt sie eben auch nicht in der trügerischen Sicherheit der Nostalgie.
Er schleift sie nicht seit den 80er oder 90er Jahren einfach hinter sich her, nein, er hebt sie ins Jetzt und spielt die Klassiker so, wie er sie heute empfindet, als wären sie erst vor kurzem entstanden.

Purple Schulz will überraschen, will Denk-Räume schaffen, will das ganze Leben und vor allem das echte Leben in die Konzertsäle bringen, will Heiterkeit und Melancholie und Nachdenken über die Gesellschaft, gern auch kontrovers. Unterhaltung, ja, aber mit Betonung auf Haltung!

Goldene Schallplatten und die Goldene Europa gab es für den Popstar Purple Schulz in den 80ern und 90ern. Dem Singer-Songwriter von heute gelingt mit „Der Sing des Lebens“ nur eine Woche nach Veröffentlichung ebenfalls der Sprung in die Album-Charts. Und das Publikum bestätigt ihm Abend für Abend auf seiner Tournee, bei der er alle Stücke des neuen Albums spielt, dass es den Künstler heute vielleicht noch mehr liebt als damals. Und ernster nimmt!
Denn mit seiner einzigartigen Mischung aus Tiefgang und Humor liefert Purple Schulz bestes Entertainment, textlich und musikalisch auf hohem, aber niemals abgehobenem Niveau.

Seine Lieder, die Klassiker und die neuen, vereint er zu einem besonderen, ganzheitlichen Konzerterlebnis. Sie knurren und streicheln, sind mal zornig, mal verliebt, sind Schalk im Nacken und große Lebensdenker. Sie heitern auf, sie machen Mut, sie geben Kraft und erweisen sich für das Publikum als musikalische Notfallapotheke für’s Leben.