Moderation: Songpoeten auf WDR 4

Seit Mai 2017 moderiere ich an jedem 3. Dienstag im Monat die Songpoeten auf WDR 4. Ich freue mich sehr darüber, dass mir der Sender diese Spielwiese zur Verfügung gestellt hat. Denn dort kann ich genau das Radio machen, das ich gerne hören möchte.
Während beim Radio in der Regel das Sendeformat vorgibt, wer und was gespielt wird, gestalte ich die Musikauswahl bei den Songpoeten ganz nach meinem Geschmack. Und der ist so breit aufgestellt, dass ihr dort die ganze Artenvielfalt der Musikszene serviert bekommt.
Liedermacher, Pop, Protestsong, Prog-Rock, Jazz, Kabarett, Folk, Indie: alles ist möglich, solange uns der Song eine spannende Geschichte zu erzählen hat.

Die Radio-DJs der 70er und 80er sind heute quasi verschwunden. Aber sie waren es, die damals einem so ungewöhnlichen Song wie „Sehnsucht“ überhaupt erst die Plattform verschafft haben, bekannt zu werden. Genau in diesem Sinne gestalte ich meine Sendung. Ihr werdet dort fantastische Künstlerinnen und Künstler zu hören bekommen, die sonst nicht im Radio laufen. Und ihr werdet auch die eine oder andere Geschichte von mir erfahren, die mich mit ihnen verbindet.
Ich freue mich, wenn ihr einschaltet: Songpoeten, jeden 3. Dienstag im Monat um 21 Uhr auf WDR 4.