Durch Ruinen

Meine Kindheit liegt in Trümmern

und die Trümmer qualmen vor sich hin

Kann mich an gar nichts mehr erinnern

Weiß nicht, wo ich herkomm

noch nicht mal, wo ich bin

 

Und ich laufe durch Ruinen, ohne Plan, ohne Ziel

ohne Anfang, ohne Ende, Laufe, weil ich leben will

 

Abgenabelt, angekabelt

Weder losgelöst, noch schwerelos

Mama, Papa, die Familie

kenn ich nur aus verlogenen Fernsehshows

 

Und ich laufe durch Ruinen, ohne Plan, ohne Ziel

ohne Anfang, ohne Ende, Laufe, weil ich leben will

 

Schau in den Spiegel, such mein Gesicht

Seh alles andere, nur nicht mich

Lauf durch die Gänge, steh vor hundert Türen

die mich nur in hundert andere Gänge führen

Im Labyrinth meiner Begierden

kann ich mich Nacht für Nacht verlieren

In meinen Träumen, meiner Phantasie

da spür ich nichts von meiner Amnesie

 

Und ich laufe durch Ruinen, ohne Plan, ohne Ziel

ohne Anfang, ohne Ende, Laufe, weil ich leben will

 

(Text & Musik: Purple Schulz)